18. Jugendfeuerwehrtag der Verbandsgemeinde

Am vergangenen Samstag fand der 18. Jugendfeuerwehrtag der Verbandsgemeinde Landau-Land in Heuchelheim-Klingen statt. Rund 30 Jugendliche kämpften in vier Mannschaften um den ersten Platz des Wattkampfes, der unter dem Motto „Spiele ohne Grenzen“ stattfand.   An insgesamt zehn Stationen in und um Heuchelheim-Klingen mussten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen. Neben Geschicklichkeit und feuerwehrtechnischer […]

Am vergangenen Samstag fand der 18. Jugendfeuerwehrtag der Verbandsgemeinde Landau-Land in Heuchelheim-Klingen statt. Rund 30 Jugendliche kämpften in vier Mannschaften um den ersten Platz des Wattkampfes, der unter dem Motto „Spiele ohne Grenzen“ stattfand.

 

An insgesamt zehn Stationen in und um Heuchelheim-Klingen mussten die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen. Neben Geschicklichkeit und feuerwehrtechnischer Fertigkeit des Einzelnen kam es bei allen Stationen vor allem auch auf das Teamwork der Jugendfeuerwehren an. So galt es zum Beispiel an der Station „Wasser über Kopf“ mit einer Eimerkette über Kopf Wasser von A nach B zu transportieren. Die Mannschaft mit der größten Wassermenge hatte gewonnen. „Alle Stationen haben einen feuerwehrtechnischen Hintergrund, der Spaß soll bei diesem Wettkampf dennoch nicht zu kurz kommen“, erklärt Verbandsgemeindejugendfeuerwehrwart Sascha Feitig den Hintergedanken an den Stationen. Darüber hinaus zeigten die Jugendlichen an der Station „Erste Hilfe“, dass auch ein medizinischer Notfall oder eine Schnittverletzung für die Nachwuchsretter keine Herausforderung mehr darstellen – Druckverband und stabile Seitenlage wurden lehrbuchmäßig durchgeführt.

Kreisjugendfeuerwehrwart Roland Götz, Wehrleiter Stefan Kaiser und sein Stellvertreter Thomas Keller bedankten sich bei der Feuerwehr respektive Jugendfeuerwehr Heuchelheim-Klingen unter der Federführung von Florian Kuntz und Marco Kuntz für die gute Organisation des Wettkampfes. Der Beigeordnete der Verbandsgemeinde Landau-Land Uwe Huth übergab am Ende des Tages den Pokal an den Sieger – die Jugendfeuerwehr Birkweiler / Siebeldingen / Ranschbach: „Ich konnte mich im Laufe des Tages an den Stationen selbst davon überzeugen, mit wie viel Herzblut alle Jugendfeuerwehren bei der Sache sind“.

 

Die Platzierungen:

  1. Jugendfeuerwehr Birkweiler / Ranschbach / Siebeldingen
  2. Jugendfeuerwehr Billigheim-Ingenheim / Impflingen
  3. Jugendfeuerwehr Knöringen / Walsheim
  4. Jugendfeuerwehr Böchingen / Frankweiler

Veröffentlicht von: Benjamin Hirsch